Hollenburger war gestern! 

Das österreichische Weingesetz bleibt fortschrittshemmend.
Hochfarbig, keine Rebsortentypizität, trüb – wir hören es zu Genüge.
Jetzt also einfach Weiss von Christoph Hoch! Grüner Veltliner oder Riesling.

Jahrgangsverschnitt - im Einklang mit der Natur - Biodynamie in Vollendung.

Schlank und präzise – geprägt vom Kalk.
Der Boden ähnelt der Champagne.
Die Weine benötigen keinen internationalen Vergleich.

Christoph Hoch Weine bei Weinskandal

Weissweine von Christoph Hoch

Winzer Christoph Hoch aus dem Kremstal

 

----------------------------------

Oft gesucht:

Christoph Hoch Kalkspitz - Kremstal Riesling - Weingut Hoch Hollenburg - Christoph & Julie Hoch

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.