Hot & New: Nicolas Carmarans

Wieder da sind auch die Weine von Nicolas Carmarans – Relikte aus einer anderen Welt.

Das spröde Granithochland südwestlich vom Zentralmassiv ist nahezu entvölkert. Von fast 1.000 ha Weinbau bestehen heute noch knappe 20 ha. Fast die Hälfte bewirtschaftet Nicolas Carmarans – im Vordergrund die autochthone Rebsorte Fer Servadou.

Erinnert ein bisschen an Cabernet Franc gepaart mit Mondeuse. Aufgrund der Höhenlagen im Aveyron bleiben sie frisch – kaum über 12% Alk. Ein Erlebnis!

Wein von Nicolas Carmarans

Wein von Nicolas Carmarans aus Aveyron

 

 

Die autochthone Rebsorte Fer Servadou ist auch unter verschiedenen anderen Namen bekannt, wie zum Beispiel Mansois, Pinenc oder Braucol. Sie stammt ursprünglich vermutlich aus der südwestfranzösischen Region Sud-Ouest, insbesondere aus den Weinbaugebieten von Marcillac, Gaillac und Béarn.

Fer Servadou ist eine rote Rebsorte, die sich durch ihre dunkle Farbe und ihre fruchtigen Aromen auszeichnet, die an rote Beeren und Gewürze erinnern. 

Diese Rebsorte wird sowohl als sortenreiner Wein als auch in Cuvées mit anderen Rebsorten verwendet, um Komplexität und Tiefe zu erreichen.

Die Anbaufläche von Fer Servadou ist insgesamt begrenzt, da sie in anderen Regionen und Ländern nicht weit verbreitet ist. Dennoch erfreut sie sich in den Weinbaugebieten Südwestfrankreichs und bei einigen Weinliebhabern weltweit großer Beliebtheit.

 

Oft gesucht:

Französischen Wein kaufen - Nicolas Carmarans - Französische Rotweine - Nicolas Carmarans Aveyron


Hinterlassen Sie einen Kommentar