NEUES AUS FRANKREICH. JEAN-YVES PÉRON.

Am Fuße des Mont Blanc in Albertville kultiviert er seine Weine von bis zu 100 Jahre alten Reben.

JY schreibt: “Sorry for my late answer, we’ve been harvesting since the 25th August to the 8th of October, plus the pears the 18th October. And a lot of work in the cellar until last week.”

Er nennt sie "Vins des Alpes".
Es sind majestätische Weine in ihrer Archaik.

JY: “I am happy with this vintage, lots of grapes, beautiful maturity, especially with the mondeuse & the jacquères.”

Er versteht das Spiel mit dem Gerbstoff, wie kaum ein anderer. Einmal presst er direkt, wie beim 
PETITE ROBE, einmal verdichtet er die Textur durch Monate des Maischekontakts, wie beim LES OEILLETS.

Er ist ein Freigeist. Träumer. Grenzübertreter.
JY: “We still have a lot of work to do, more than 12 tanks with grapes are still macerating.”

Weil er findet, ewig nur Mondeuse & Jacquères sei langweilig, verarbeitet er Trauben aus dem benachbarten Piemont bei ihm im Keller.
Haben Sie jemals von 
GRIGNOLINO gehört? Seinen MOSCATO gekostet.
Sollten sie!

Er ist ein Schüler großer Meister - Gerald Schueller, Thierry Allemand.
Heute ist er selbst ein Meister. Seine Weine sind heiß umkämpft und schwer zu finden, also carpe diem! Macht euch ein Weihnachtsgeschenk.

Zu den Weinen von Jean-Yves Péron

Winzer Jean-Yves Péron aus Savoyen

Die neuen Weine von Jean-Yves Peron sind da.