ROCKET MAN. FRED IS BACK!

 

Domaine Frederic Cossard bei Weinskandal

 

Fred Cossard hat seine Domaine de Chassorney 1996 gegründet. In Saint Romain, im Burgund. Einer dieser Satelliten Appelationen des großen Burgunds. Großes Terroire? „Naja“, sagt Fred. Weltbekannt ist Saint Romain vor allem für Käse. Oft mehr Gummi als Käse. Sein Keller wirkt klinisch. Gekühlt, fast frostig. Nach dem Pressen bleibt der Most für Stunden offen stehen. Oxidiert. Dabei wird der Saft ganz braun, so richtig braun – wie Stout. Spätestens jetzt würden viele zum Lagerhaus fahren und weinen vor Verzweiflung. Mittelchen kaufen. Doch er weiß was er tut. Oxydasen, die dann bei der einsetzenden alkoholischen Gärung entstehen, klären den Wein wieder. Machen ihn wieder grüngelb! Übrig bleibt „gereinigter“ Wein. Stabiler gegen Oxidation. Spontane Vergärung ist unabdingbar. Oft braucht es lange, bis die Gärprozesse enden. Ist halt so. Das sind die Launen des Jahrgangs. Gesamte Gärung im Holzfass. Mit vollem Hefelager. Stoppel darauf und nicht mehr anrühren bis zur Füllung. Keine Schönung, keine Filtration. Was immer es ist, dass seinen Weinen so eine Leuchtkraft gibt? Egal!

Sie sind mit das Beste was es in dieser Region gibt. Seit 2 Jahrzehnten! 

Wir verneigen uns.

Back on stock now!

Frederic Cossard & Domaine de Chassorney bei WEINSKANDAL


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen