GRÜNER VELTLINER

In den Händen von bedachtsamen Winzer:Innen ist Grüner Veltliner eine der spannendsten Sorten. Johannes Trapl - Weingut Trapl

In den Händen von bedachtsamen Winzer:Innen ist Grüner Veltliner eine der spannendsten Sorten. 

10,5° Volt, knackig, süffig ! Ganz easy, ob eher klassisch bei Johannes Zillinger's VELUE oder richtig funky bei Johannes Trapl - Weingut Johannes Trapl.  

Apokalypse now!?  Keine Säure, zu viel Alkohol, zu warmes Klima -  postoliert so mancher Winzer in Niederösterreich. Andere zeigen, dass es vielleicht einfach nur an der Bewirtschaftung liegt.

Zu viel Ertrag, daher zu spät gelesen, zu viel Lagerhaus, zu wenig Leben im Boden!

Johannes Trapl begeistert mit einem leicht trüben direkt gepressten GV in der Basis und einen wunderbar erdigen mit Maischekontakt gearbeiteten GV KARPATENSCHIEFER im Mittelbau. Und das im Carnuntum! 
Lydia, Martin & Andi Nittnaus, "the next generation" des Hauses zeigen mit MANILA, TOCHTER & ELEKTRA 2020 den enormen Spannungsbogen dieser Sorte. Zestig, würzig der MANILA, kräftig, kreidig  die ELEKTRA, oder "Popcorn" reduktiv die TOCHTER.
Das Leitherberg und Grüner ein ideales Paar seien können zeigt Christian TSCHIDA in beeindruckender, non konformistischer Spielart mit seinem NON TRADITION. Das alles sind höchst lebendige Vertreter dieser Sorte aus den wärmsten Teilen unseres Landes!

Wie viel Potential Niederösterreich noch immer hat, zeigt Matthias Warnung. Sein ESPERÉ Grüner Veltliner, wunderbar tabakig mit gelber Frucht, dabei unfiltriert und zart hefig. Er vereint beide Welten. Klassische Frucht, mit Spannung durch direkt gepresste Trauben. Für mich der meist unterschätze Winzer Österreichs. Ein großer Stiller. Die enorme Strahlkraft seiner Weine bringt auch der lange Ausbau. Sein aktueller Jahrgang ist 2017. Um dieses Thema noch deutlicher zu machen hat er gerade einen Grünen Veltliner aus 2013 erst jetzt released. WILD BUNCH nennt er diese Serie 7 YEARS IN TIBET diesen Grünen Veltliner. Ein Spiel mit Flor & Oxdation. Beeinruckend!

So weit wir das sehen ist da viel Licht am Himmel für den Grünen Veltliner.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen