Filtern

      Florian Herzog

      Naturweinwinzer Florian Herzog aus Hadersdorf im Kamptal

      Mann großer Visionen. Ein Traum: ein kleines Weingut. "Freihand" war sein erster Schritt dort hin. 2018. Grauburgunder & Blaufränkisch. Vom Leithaberg. In Anlehnung an seinen großen Lehrmeister Gernot Heinrich. Doch ist dies lediglich der Anfang der Geschichte – die Kinderschritte.

      Mittlerweile hat er sich im Kamptal niedergelassen. Haus, Heim und Hof bzw. in seinem Fall ein kleiner Keller in Gneixendorf. In Wurfweite von Matthias Hager und Christoph Heiss also. Grüner Veltliner, das Schicksalskind Neuburger, ein wenig Zweigelt. Ein Quereinsteiger. Autodidaktisch anmutend zerdenkt er Tag für Tag sein ganzes Tun – mit Erfolg!

      Schwierige Erstlingsjahrgänge hat er sich ausgesucht! So auch 2022 eine Feuertaufe. Mit Bravour gemeistert. Gerbstoff und Frische gehen Hand in Hand. Klar und präzise aber keinesfalls der Belanglosigkeit verfallend.

      Selten lernt jemand so schnell. Die Innovation und Entwicklung eines jungen Weinguts durchläuft er mit Siebenmeilenstiefeln. Ein Handwerker, der Ausbildung immer einen Schritt voraus.

      Es ist schwer die Natur des Kindes in allen Wesenszügen zu akzeptieren, doch Zeit macht verstehen und beschenkt. Gut gemacht lieber Flo.

      5 Produkte