Bière Vivante von der Brasserie des Voirons

Die Faszination für Cider begleitet uns ja nun schon einige Jahre, doch handwerklich erzeugtes Bier ging irgendwie an uns vorüber. Dabei erscheinen gerade alte Stile, wie Sauerbier, enorm wenig und passen perfekt in unsere Genusswelt.
Biologische Grundprodukte, keine Filtration, keine Temperatursteuerung, kein Pasteurisieren, kein Zusatz von Kohlensäure, spontan vergoren!
Klingelt da was bei euch?

Brasserie des Voirons, gelegen südlich vom Genfer See, direkt an der französischen Grenze zur Schweiz. Lange Jahre der Spitzengastronomie prägten Barbara & Christoph. Seit über zehn Jahren sind sie nun im Savoyen heimisch. „Retour aux Sources“ - zurück zum Wesentlichen ist ihr Credo. In ihrer Zeit in Paris schlossen sie viele Freundschaften mit bekannten Winzern wie Ganevat, Yann Durieux mit denen sie auch in Kooperation Biere produzieren. Ihre mannigfache Produktpalette reicht vom klaren Lug Blonde, einem süffigen Weißbier mit säuerlichem Touch, zum etwas wilderen Lug Sauvage Rousse mit herberen Tönen oder dem eleganten Chasselas. Die Biere mit Rebsorten, bzw. Weinen werden bei der Brasserie des Voirons im Weinfass zusammen mit dem restlichen Trub vergoren - dadurch entsteht eine wunderbare Komplexität und deutlich mehr Länge, als man es bei Bier vermuten würde.

La Brasserie des Voirons bei Weinskandal

La Brasserie des Voirons Biere


Hinterlassen Sie einen Kommentar